#Dossier
#Nachhaltigkeit

Sustainable Finance

Sustainable Finance wird als Wachstums­thema für Banken, Unternehmen und Politik immer wichtiger. Hier erfahren Sie mehr zu nachhaltigen Finanzierungsinstrumenten, der wichtigen Rolle von Banken und die Vorbildfunktion von Unternehmen, sowie zu politischen Maßnahmen wie dem European Green Deal. 

Nachhaltiges Wirtschaften und die Rolle der Finanzindustrie

Sustainable-Finance-Instrumente für nachhaltigen Impact

Gesellschaft und Politik fordern eine Wirtschaft, die das Klima schützt und soziale Gerechtigkeit fördert. Einen zentralen Hebel dieses Wandels in Richtung Nachhaltigkeit bedient die Finanzindustrie. Ihre Aufgabe: mit Hilfe von Sustainable-Finance-Instrumenten die Kapitalströme so zu steuern, dass nachhaltiger Impact entsteht.

Nachhaltigkeit von Produkten gewinnt an Bedeutung

Wer heute eine neue Waschmaschine benötigt und sich im Elektrofachmarkt nach passenden Geräten umsieht, achtet längst nicht nur auf Preis und Leistung, sondern auch auf das Schaubild mit den Buchstaben und Farben: Wie effizient ist das Gerät? Wie viel Wasser und Strom lassen sich sparen, wie schütze ich damit die Umwelt? Auch im Supermarkt und beim Klamottenshopping, beim Autokauf und beim Buchen einer Reise kommt der Nachhaltigkeit eines Produkts eine immer größere Bedeutung zu. Nicht immer, nicht bei allen. Der Trend ist dennoch offensichtlich. Dieser setzt sich beim Blick auf die Realwirtschaft fort.

Unternehmen verbinden ökonomischen Erfolg mit nachhaltigem Wirtschaften

Das Konzept des Wachstums um jeden Preis passt nicht mehr in die Zeit. Unternehmen werden zu Vorbildern, die ökonomischen Erfolg mit nachhaltigem Wirtschaften verbinden. Und zwar nicht, um damit Hochglanzgeschichten zu verkaufen. Sondern weil sie erkennen, dass sich Wirtschaft und Nachhaltigkeit in diesem Zeitalter einander bedingen. Fakt ist: Eine Organisation, die im Jahr 2021 die Nachhaltigkeit nicht ernsthaft in ihrer Strategie verankert hat, geht enorme ökonomische Risiken ein. Vergleichbar ist ein solches Unternehmen mit einer Waschmaschine mit miserablem Effizienz-Rating: Es verliert rapide an Attraktivität.

Glossar zur nachhaltigen Finanzierung

Was ist nachhaltige Finanzierung?

Wichtige Begriffe rund um Nachhaltigkeit, Sustainability und Green Finance anschaulich erklärt. 

Heraus­forderung der Zu­kunft: Risiko­manage­ment

Nachhaltigkeitsrisiken nehmen Sonderrolle ein

Warum diese Risiken entstehen? Weil von verschiedenen Seiten Druck ausgeübt wird, sich den großen Problemen dieser Zeit zu stellen: Erderwärmung und Bedrohung der Artenvielfalt, soziale Ungerechtigkeit und Diskriminierung bestimmter Gruppen.

Die Achtsamkeit bei diesen Themen ist heute um ein Vielfaches größer als noch vor wenigen Jahren. Hinzu kommen politische und wirtschaftliche Einflüsse, die für Unternehmen kaum steuerbar sind: Handelskonflikte und Staaten, die plötzlich nicht mehr multilateral, sondern nationalistisch denken. Und auch die Pandemie ist ein solches Ereignis, mit dem niemand rechnen konnte – mit dem man aber auch in Zukunft rechnen muss. Diese vielen Risiken zu managen, wird zur zentralen ökonomischen Aufgabe, vor der Real- und Finanzwirtschaft stehen. Die Nachhaltigkeitsrisiken nehmen hier eine Sonderrolle ein. Denn sie sind gekommen, um zu bleiben. Weder kann man sie abwählen noch sich dagegen impfen lassen.

European Green Deal und EU-Taxonomie

Die Politik reagiert darauf, in dem sie Regelwerke aufgestellt hat, die Nachhaltigkeit zum Must-have machen. Maßnahmen wie der European Green Deal mit dem Ziel, die EU bis 2050 klimaneutral zu machen, oder die EU-Taxonomie, die Kriterien aufstellt, was nachhaltige Investitionen auszeichnet, belegen: Nachhaltigkeit ist kein kurzlebiger Trend, kein Hype, keine Modeerscheinung. Nachhaltigkeit ist die ökonomische Kernstrategie der Zukunft. Und zwar für Unternehmen aller Branchen, egal, ob ihr Geschäftsmodell im Kern für Nachhaltigkeit steht oder nicht. Wobei es gerade Akteure aus Branchen wie Maschinenbau und Mobilität, Chemie und Metall sind, die mit nachhaltigen Strategien einen großen Impact erreichen.

Finanzwirtschaft bedient den Hebel

Mit Finanzierungslösungen die Realwirtschaft in Richtung Nachhaltigkeit lenken

Das Finanzwesen besitzt an dieser Stelle eine nicht zu unterschätzende Hebelfunktion. Mit seinen Instrumenten und Produkten ist es in der Lage, die Kapitalströme so zu leiten, dass das Kapital dorthin fließt, wo es einen nachhaltigen Einfluss ausübt. Insbesondere Banken sind aufgefordert, diese Gestaltungskraft zu nutzen: Gesellschaft und Politik erwarten zu Recht, dass die Institute mit ihren Finanzierungsinstrumenten die Realwirtschaft in Richtung Nachhaltigkeit lenken. 

Der Grundton lautet nicht „Es wäre schön, wenn …“, sondern „Wir erwarten, dass …“. Mit den gesellschaftlich geforderten und politisch beschlossenen Regulierungen wird Nachhaltigkeit damit zum Schwerpunktthema im Finanzsektor. Einen Vorteil besitzen dabei Banken, bei denen das nachhaltige Wirtschaften ein zentraler Teil der DNA ist. Bei der Helaba als öffentlich-rechtlichem und damit am Gemeinwohl orientierten Institut ist das der Fall: Für die Bank bildet nachhaltiges Denken das Rückgrat jeder Kundenbeziehung. Weshalb die Helaba für die Ära des nachhaltigen Finanzwesens bestens aufgestellt ist.

Helaba für Ära des nach­haltigen Finanz­wesens bestens aufgestellt

Der Grundton lautet nicht „Es wäre schön, wenn …“, sondern „Wir erwarten, dass …“. Mit den gesellschaftlich geforderten und politisch beschlossenen Regulierungen wird Nachhaltigkeit damit zum Schwerpunktthema im Finanzsektor. Einen Vorteil besitzen dabei Banken, bei denen das nachhaltige Wirtschaften ein zentraler Teil der DNA ist. Bei der Helaba als öffentlich-rechtlichem und damit am Gemeinwohl orientierten Institut ist das der Fall: Für die Bank bildet nachhaltiges Denken das Rückgrat jeder Kundenbeziehung. Weshalb die Helaba für die Ära des nachhaltigen Finanzwesens bestens aufgestellt ist.

Die Zeichen stehen auf Nachhaltigkeit

Lesen Sie hier das Interview mit Yvonne Zwick, Vorsitzende B.A.U.M

Die Helaba-Experten

Klaus Distler

Der Experte für internationale strukturierte und so genannte Plain-Vanilla-Finanzierungen im Anleihe- und Schuldscheinformat verfügt über mehr als 30 Jahre Bankerfahrung. Bevor er 2012 zur Helaba kam, wo er nun für Corporate DCM verantwortlich ist, war er bei der WestLB für die Financial Institutions Origination zuständig und in führenden Positionen bei JP Morgan in London und der BayernLB in München tätig.

Ina Liermann

Ina Liermann, seit 2001 bei der Helaba und zunächst im Bereich Akquisitionsfinanzierungen tätig, begleitet seit Jahren börsennotierte und familiengeführte Unternehmen, indem sie ihre syndizierten Kredite als zentrales Fremd­finanz­ierungs­instrument strukturiert. Die Betriebs­wirtin hat einen aus­geprägten Blick für individuelle Kunden­bedürfnisse und entwickelt Lösungen, die immer stärker auf Nachhaltigkeit ausgerichtet sind.

Ihre Wahl

Um Ihnen unsere Website gut zugänglich zu machen, verwenden wir Cookies.
Einige sind notwendig, damit bei Ihrem Besuch alles reibungslos funktioniert und können nicht abgeschaltet werden. Andere sind optional, aber unterstützen uns dabei, die Website für Sie zu verbessern.

Sind sie einverstanden, dass wir Cookies zur Verbesserung der Website verwenden? 

Details

Cookie-Name [Herausgeber]ZweckSpeicher­dauer
_et_coid [etracker]Statistik: Cookie- Erkennung2 Jahre
allowLoadExternRessources [helaba]Statistik: Merkt sich, ob externe Komponenten automatisch geladen werden dürfen.30 Tage
allowTracking [helaba]Statistik: Merkt sich, ob das Besucherverhalten getrackt werden darf.30 Tage
BT_ctst [etracker]Statistik: Erkennt, ob im Browser des Besuchers Cookies aktiviert sind oder nicht.Sitzung
BT_pdc [etracker]Statistik: Enthält Base64-kodierte Daten der Besucherhistorie (ist Kunde, Newsletter- Empfänger, Visitor ID, angezeigte Smart Messages) zur Personalisierung.2 Jahre
BT_sdc [etracker]Statistik: Enthält Base64-codierte Daten der aktuellen Besuchersitzung (Referrer, Anzahl der Seiten, Anzahl der Sekunden seit Beginn der Sitzung), die für Personalisierungszwecke verwendet werden.Sitzung
disclaimer_disclosureRequirements [helaba]Notwendig: Verifizierung beim Zugriff auf bestimmte (Teil-)Bereiche der WebsiteSitzung
disclaimer_residenceGermany [helaba]Notwendig: Verifizierung beim Zugriff auf bestimmte (Teil-)Bereiche der WebsiteSitzung
hideCookieNotice [helaba]Notwendig: Speichert, dass der Cookie- bzw. Datenschutzhinweis nicht bei jedem Aufruf erneut angezeigt wird.30 Tage
isSdEnabled [etracker]Statistik: Erkennung, ob bei dem Besucher die Scrolltiefe gemessen wird.1 Stunde
WSESSIONID [helaba]Notwendig: Standardcookie, um mit PHP-Session-Daten zu nutzen.Sitzung

Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz.