#Presseinfo

20.05.2021

Helaba unterstützt Corona-Forschung und -Lehre in Frankfurt am Main und Jena mit 150.000 Euro

Die Helaba fördert ein gemeinsames Forschungsprojekt der Goethe-Universität Frankfurt und der Friedrich-Schiller-Universität Jena zu Zellboten von Covid-Impfstoffen.

Hierfür stellt die Bank eine Spende von insgesamt 120.000 Euro zur Ver­fügung. Mit weiteren 30.000 Euro unter­stützt sie ein Pandemie-Trainings- und Fort­bildungs­programm des Universitäts­klinikums Frank­furt am Main für Men­schen in medi­zinischen und pflegeri­schen Berufen. „Gerade in der Krise ist es uns ein großes An­liegen, Projekte zu fördern, die gesamt­gesellschaftlichen Nutzen stiften“, erklärt Thomas Groß, Vorstands­vorsitzen­der der Helaba. „Mit dem Forschungs­projekt der Univer­sitäten in Frankfurt am Main und Jena sowie dem Pandemie-Fort­bildungs­programm fördern wir zwei Pro­jekte, die einen Beitrag leisten, die aktuelle Situation und auch künftige Krisen besser be­wältigen zu können.“

„Gerade in der Krise ist es uns ein großes An­liegen, Projekte zu för­dern, die gesamtgesell­schaft­lichen Nutzen stiften. Mit dem Forschungs­projekt der Universitäten in Frankf­urt am Main und Jena sowie dem Pan­demie-Fortbildungs­programm för­dern wir zwei Pro­jekte, die einen Beitrag leisten, die ak­tuelle Situation und auch künftige Krisen besser be­wältigen zu können.“

Thomas Groß
CEO

„Wir freuen uns sehr, dass der Helaba-Konzern uns groß­zügig unterstützt“, sagt Prof. Dr. Enrico Schleiff, Präsident der Goethe-Universität Frank­furt am Main. „Und das in einem Moment der Pan­demie, in dem vielen Menschen bewusst wird, dass uns SARS-CoV-2 trotz wachsender Zu­versicht ver­mutlich noch länger be­schäftigen wird. Diese Spen­de macht uns be­sonders deutlich, wel­chen Beitrag wir als Voll­universität gerade jetzt leisten kön­nen – Grund­lagen­forschung zu Impf­stoffen zu be­treiben und eine hoch­qualifizierte Aus­bildung in der Medizin und Pflege zu garantieren.“

Die Projekte

Gemeinschaftsforschungsprojekt „mRNA-Struktur in Vakzinen“

Ziel des Forschungsprojektes im Bereich der Grund­lagen­forschung ist eine Optimierung von mRNA-Impf­stoffen. Die Grundlagenforschung soll dazu beitragen, dass durch eine Stabilisierung mRNA-basierter Impfstoffbestandteile eine Vereinfachung der Herstel-lungs-, Lager- und Tran­sport­bedingungen möglich wird. Dank der Anschub­finanzierung durch die Helaba kann das Projekt jetzt in die Umsetzung gehen. Das For­schungs­projekt wird gemeinsam von der Goethe-Uni­versität Frankfurt und der Schiller-Universität Jena durch­geführt. Die Projekt­leitung liegt bei Professor Harald Schwalbe, Leiter des globalen Covid19-NMR-Projekts, sowie Professor Clemens Glaubitz, Goethe-Universität, und Pro­fessorin Ute Hellmich, Friedrich-Schiller-Universität.

Pandemie-Intensivtraining

Die Zuwendung der Helaba ermöglicht die Ausweitung des erfolgreichen Pandemie-Trainings- und Fortbildungs­programms für Men­schen in me­dizinischen und pflegeri­schen Berufen, das die Ärztin Prof. Dr. Miriam Rüsseler am Uni­versitäts­klinikum Frankfurt zu Beginn der Pandemie ent­wickelt hat. Mehr als 900 Ärzte und Ärztinnen sowie Pfleger*innen und Not­fall­mediziner*innen haben bereits die prak­tische Fortbildung im an­spruchsvollen Umgang mit infektiösen Pati­ent*innen erhalten. Durch die neuer­liche Förderung können mindestens 360 weitere Me­diziner*innen und Pfleger*innen qualifiziert werden. In­zwischen sind Teile des vierstufi­gen Intensiv­trainings auch im Medizin­studium an der Goethe-Universität ver­ankert.

Mike Peter Schweitzer
Leiter Kommunikation und Marketing, Pressesprecher
Ursula-Brita Krück
stv. Pressesprecherin

Ihre Wahl

Um Ihnen unsere Website gut zugänglich zu machen, verwenden wir Cookies.
Einige sind notwendig, damit bei Ihrem Besuch alles reibungslos funktioniert und können nicht abgeschaltet werden. Andere sind optional, aber unterstützen uns dabei, die Website für Sie zu verbessern.

Sind sie einverstanden, dass wir Cookies zur Verbesserung der Website verwenden? 

Details

Cookie-Name [Herausgeber]ZweckSpeicher­dauer
_et_coid [etracker]Statistik: Cookie- Erkennung2 Jahre
allowLoadExternRessources [helaba]Statistik: Merkt sich, ob externe Komponenten automatisch geladen werden dürfen.30 Tage
allowTracking [helaba]Statistik: Merkt sich, ob das Besucherverhalten getrackt werden darf.30 Tage
BT_ctst [etracker]Statistik: Erkennt, ob im Browser des Besuchers Cookies aktiviert sind oder nicht.Sitzung
BT_pdc [etracker]Statistik: Enthält Base64-kodierte Daten der Besucherhistorie (ist Kunde, Newsletter- Empfänger, Visitor ID, angezeigte Smart Messages) zur Personalisierung.2 Jahre
BT_sdc [etracker]Statistik: Enthält Base64-codierte Daten der aktuellen Besuchersitzung (Referrer, Anzahl der Seiten, Anzahl der Sekunden seit Beginn der Sitzung), die für Personalisierungszwecke verwendet werden.Sitzung
disclaimer_disclosureRequirements [helaba]Notwendig: Verifizierung beim Zugriff auf bestimmte (Teil-)Bereiche der WebsiteSitzung
disclaimer_residenceGermany [helaba]Notwendig: Verifizierung beim Zugriff auf bestimmte (Teil-)Bereiche der WebsiteSitzung
hideCookieNotice [helaba]Notwendig: Speichert, dass der Cookie- bzw. Datenschutzhinweis nicht bei jedem Aufruf erneut angezeigt wird.30 Tage
isSdEnabled [etracker]Statistik: Erkennung, ob bei dem Besucher die Scrolltiefe gemessen wird.1 Stunde
WSESSIONID [helaba]Notwendig: Standardcookie, um mit PHP-Session-Daten zu nutzen.Sitzung

Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz.