#Presseinfo
#Karriere

31.03.2020

Christian Rhino wird neues Mitglied des Helaba-Vorstandes

Christian Rhino wird neues Mitglied des Helaba-Vorstandes

Foto: Commerzbank AG

Die Träger­versam­mlung und der Ver­wal­tungs­rat der Helaba haben Christian Rhino (50), zum Mitglied des Vorstandes bestellt. Der Beschluss steht noch unter dem Vorbehalt der Zustim­mung der nationalen und der europäischen Banken­aufsicht. Christian Rhino übernimmt spätestens zum 1.10.2020 im Vorstand die Aufgabe der neu geschaffenen Funktion des Chief Information Officer & Chief Operating Officer (CIO/COO). Nach Zustimmung der Aufsicht wird er im Vorstand die Ver­ant­wortung für die Geschäfts­bereiche Infor­mations­techno­logie, Operations sowie Organisation übernehmen.

Christian Rhino ist nach seinem Studium, das er als Diplom-Wirtschafts­ingenieur abge­schlossen hat und einer ersten beruf­lichen Station bei der Deutsche Bank AG, seit 2001 in der Commerz­bank AG-Gruppe tätig. Im Anschluss an die Wahr­nehmung verschiedener Funk­tionen in der Commerz­bank AG war er von 2008 - 2012 als Chief Operation Officer (COO) Mitglied des Vor­stan­des der mBank S.A., Warschau, Polen. Nach seiner Rück­kehr zur Com­merz­bank AG war er von 2012 - 2019 als Bereichs­vorstand Banking Operations tätig und trug dort die Konzern­verant­wortung für den welt­weiten Zahlungs­verkehr, Cash Manage­ment, Banking Services, Kredit­admi­nistra­tion Privat- und Firmen­kunden, Archi­vierung und die Service-Gesell­schaften des Bereichs Group Services. Seit Januar 2019 ist Christian Rhino in der Com­merz­bank AG als Group Chief Data Officer (CDO) /Bereichs­­vorstand Customer Process & Data Manage­ment tätig.

„Die Finanz­branche ist zuneh­mend durch die digitale Trans­for­mation geprägt und diese erhöht die Anforderung an die IT und die Schnittstellen zu den operativen und Organisations-Einheiten. Vor diesem Hintergrund wird die Helaba mit der neu geschaffenen Funktion des Chief Infor­mation Officer & Chief Operating Officer dieser Ent­wicklung gerecht. Mit Christian Rhino gewinnen wir für diese wichtige Funktion einen erfah­renen Bankmanager, der über umfas­sende Kennt­nisse im Bereich Infor­mationstechnologie, Digitali­­sierung und Operations verfügt“, freut sich Gerhard Grandke, der Geschäfts­führende Präsident des Spar­kassen- und Giro­ver­ban­des Hessen-Thüringen und Vor­sitzende des Verwaltungs­rates der Helaba, über die Neu­be­setzung im Vorstand.

„Die Finanz­branche ist zunehmend durch die digitale Trans­formation geprägt und diese erhöht die Anforderung an die IT. Vor diesem Hintergrund wird die Helaba mit der neu geschaf­fenen Funktion dieser Entwicklung gerecht. Mit Christian Rhino gewinnen wir einen erfahrenen Bank­manager, der über umfas­sende Kenntnisse im Bereich Infor­mations­technologie, Digitali­sierung und Operations verfügt.“

Gerhard Grandke,
Geschäftsführender Präsident des Sparkassen- und Giroverbandes Hessen-Thüringen und Vorsitzender des Helaba Verwaltungsrates 


Mit der Besetzung der neuen Vorstands­position des CIO/COO durch Christian Rhino wird auch die Zuord­nung der Verant­wortlich­keiten im künftig sechs Vor­stände umfas­senden Gremium neu geordnet. Thomas Groß übernimmt ab 1. Juni den Vorstandsvorsitz und damit die Funktion des CEO und CFO mit den Bereichen Konzern­steuerung, Bilanzen und Steuern, Personal und Recht sowie der Revision. Dr. Detlef Hose­mann über­nimmt künftig die Funktion des CRO mit den Bereichen Risiko­control­ling, Credit Risk Manage­ment, Restruk­turierung/Workout und Compliance. Die Produkt- und Markt­bereiche werden, wie bereits kom­muni­ziert, wie folgt verantwortet: Christian Schmid für Real Estate & Asset Finance, Hans-Dieter Kemler für Corporates & Markets sowie Frank Nickel für Verbund & Mittelstand.


Mike Peter Schweitzer
Leiter Kommunikation und Pressesprecher
Ursula-Brita Krück
stv. Pressesprecherin
Um unsere Website fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz