#Presseinfo
#Corona
#Investoren

29.09.2020

Erholung am Schuld­schein­markt nach Rück­gang in Q3

Der Corona-Effekt hat zu einem deutlichen Rückgang der valutierten SSD-Trans­aktionen im dritten Quar­tal 2020 geführt. Die zö­gernde Hal­tung der Emit­tenten im zwei­ten Quar­tal begrenzte in den Folge­monaten Juli bis Sep­tember das Vo­lumen auf 3,5 Mrd. Euro. Die Trans­aktions­zahl sank eben­so deutlich auf 16 begebene Schuld­schein­darle­hen. „Aktuell ent­wickelt sich der Markt aber wieder solide“, berichtet Klaus Distler, Leiter Cor­porate Debt Capital Mar­kets bei der Helaba. Be­reits zum Start des vier­ten Quartals be­fän­den sich mehr als zehn Deals im Markt. „Und auch die In­ves­toren sind wieder voll da“, freut sich Distler, „was sich in gut gefüllten Order­büchern widerspiegelt.“ Um den Ver­marktungs­prozess dabei möglichst effizient zu ge­stalten, wickelt die Helaba ihre Deals über die digi­tale Schuldschein­platt­­form vc trade ab.

Im laufenden Jahr sum­miert sich das bisherige Gesamt­volumen der platzierten Schuld­schein­dar­lehen auf 13 Mrd. Euro. Allein Industrie­unter­neh­men platzier­ten in den ersten drei Quar­talen mit 5,3 Mrd. Euro rund 40 Pro­zent des Markt­volumens. Mit 17 valutierten SSD war die Branche auch bei der Trans­aktions­zahl führend, gefolgt von Ver­sorgern (10) und Auto­motive (9). Kleine Schuld­schein­dar­lehen in der Größen­ordnung von bis zu 50 Mio. Euro er­reichten in den ersten neun Mo­naten den höch­sten Markt­an­eil seit fünf Jahren. Mit der Er­holung des Markt-Senti­ments wagten sich im dritten Quar­tal auch wieder mehr inter­nationale Adres­sen an den Markt. Mit rund 30 Pro­zent des Platzierungs­volu­mens be­gaben sie deut­lich mehr als noch in der ersten Jahres­hälfte.

Solide Entwick­lung in Q4 und un­ge­broch­ener Trend zu nach­haltigen Finan­zierungen

Gegenwärtig befinden sich Schuld­scheine mit einem Volu­men von schätzungs­weise 1,8 Mrd. Euro in der Vermarktungs­phase, die im vierten Quar­tal valutiert wer­den. Weitere Deals sind in der Pipe­line. So rech­net das Re­search der Helaba mit einem Jahres-Emissions­volumen in der Größenordnung von 18 bis 20 Mrd. Euro. Ungebrochen bleibt dabei auch der Trend zu nachhaltigen Finanzierungen. „Der Anteil von ESG-linked Schuld­scheinen an den Gesamt­trans­aktionen steigt weiter“, beo­bachtet Distler, „Wir haben diese Entwicklung frühzeitig er­kannt und unsere Expertise in Rich­tung Sustainable Finance Ad­visory erweitert. So können wir unseren Kun­den heute ein breites branchen- und produkt­­übergreifendes In­formations- und Beratungs­angebot zum Thema Sustainable Finance anbieten.“

Corona-Effekt führt zu Rück­gang der valu­tierten Volu­mina in Q3

Valutierte Schuldschein­emissionen nach Volumen (in Mio. EUR)

Valutierte Schuldscheinemissionen nach Volumen (in Mio. EUR)

Mike Peter Schweitzer
Leiter Kommunikation und Marketing, Pressesprecher
Ursula-Brita Krück
stv. Pressesprecherin
grüner Schuldschein
Um unsere Website fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz