#Story
#Investoren
#Nachhaltigkeit

Green Bonds 

Nachhaltige Emissionen der Helaba

Nachhaltig zu handeln ist ein strategisches Kernziel der Helaba. Grüne Anleihen oder Green Bonds zu begeben, ist dabei ein Schritt auf dem Weg zu einer ganzheitlich nachhaltigen Bank. Welche Entwicklungen in diesem Themenfeld auf Marktseite und in der Helaba zu erwarten sind, erklären die Helaba-Experten Dirk Mewesen und Petra Sandner.

Sustainable Bond Markt: Drei Fragen an Dirk Mewesen

Dirk Mewesen, Treasurer der Helaba, skiz­ziert die Trends im Sustainable und Green Bond Markt und welche Investoren sich aktuell für welche Produkte interessieren. 

Herr Mewesen, wie schätzen Sie aktuell den Sustainable Bond Markt ein?

Bereits jetzt haben sich viele institutio­nelle Investoren den „UN Principles of Responsible Investments“ verpflichtet und richten ihre Anlageentscheidung nach ESG-Kriterien aus. Gleichzeitig wird sich der Trend zur Reglementierung weiter verstärken. Die EU arbeitet an einem Aktionsplan für nachhaltige Finanzwirtschaft, mit dem ein einheitliches Klassifizierungssystem etabliert werden soll, das die Pflichten institutioneller Investoren künftig noch stärker festlegt. Ich gehe davon aus, dass das zu weiter zunehmendem Anlagebedarf und entsprechend steigender Nachfrage nach nachhaltigen Anlageprodukten führt. Dies gilt auch für Sparkassen, die aufgrund der wachsenden gesellschaftlichen Bedeutung einen erhöhten Bedarf an nachhaltigen Titeln in ihrer Eigenanlage anmelden.

„Green Bonds dominieren aktuell das Markt­geschehen für nachhaltige Anleihen mit einem Anteil von etwa 85 %."

Dirk Mewesen
Treasurer der Helaba

Welche Investoren wollen Sie mit Ihren nach­haltigen Emis­sionen an­sprechen?

Potentielle Investoren für Nachhaltig­keits­anleihen finden sich in großer Band­breite - Asset Manager, Pensions­fonds, Ver­sicherungen und Banken sowie Privat­anleger. Das Spektrum reicht dabei von „reinen“ Green Bond Investoren bis hin zu Investoren, die weiterhin klassische Senior Bank­anleihen nach­haltiger Emittenten erwerben wollen. Regional verteilen sich die Investoren auf ganz Europa mit den Schwer­punkten Niederlande, Frank­reich, Skan­di­navien, Schweiz, Deutsch­land und UK.

Welche Rolle spielen in dieser Produkt­land­schaft Green Bonds?

Green Bonds, deren Emissions­erlöse der Finan­zierung nach­haltiger Kredit­port­folien dienen, dominieren aktuell das Markt­geschehen mit einem Anteil von etwa 85 Prozent. Das Feedback vieler Investoren deutet jedoch darauf hin, dass sie sich künftig vermehrt am ganz­heitlichen Nach­haltig­keits­­auftritt der jeweiligen Emittentin orientieren werden. Dauerhaft gute Nach­haltig­keits-Ratings spielen dabei eine zunehmend wichtige Rolle. Unsere Re­finan­zierungs­stra­tegie ist es daher, die Helaba im Einklang mit der Nachhaltig­keits­strategie als ganzheitlich nach­haltige Emittentin über alle Funding­in­strumente hinweg zu etablieren.

Dirk Mewesen, Leiter Treasury Helaba
Dirk Mewesen, Leiter Treasury Helaba

ESG-Kriterien

ESG steht für Environ­ment, Social und Gover­nance.  Das bedeutet, dass Unter­neh­men die Dimen­sio­nen Um­welt, So­zia­les und Ge­schäfts­führung in ihr nach­haltiges Han­deln ein­be­ziehen. Die Helaba berücksichtigt dies in allen Be­rei­chen ihrer Ge­schäfts­tä­tig­keit.

„Unsere Re­finan­zierungs­stra­tegie ist es, die Helaba im Einklang mit der Nachhaltig­keits­strategie als ganzheitlich nach­haltige Emittentin über alle Funding­in­strumente hinweg zu etablieren."

Dirk Mewesen
Treasurer der Helaba

Refinanzierung

Die Funding-Aktivitäten der Helaba umfassen ein weites Spektrum an Produkten, Währungen und Investoren.

Ganzheitlich nachhaltig: Drei Fragen an Petra Sandner

Petra Sandner, Chief Sustainability Officer des Helaba Konzerns, erklärt, welchen Weg die Helaba in punkto Nachhaltigkeit einschlägt, wie nachhaltig die Helaba Green Bonds sind und wie die Helaba ihren Kunden bei der Transformation hilft. 

Frau Sandner, wenn die Nachhaltigkeit als ganzheitliches Konzept eine zunehmend größere Rolle für Investoren spielt, welche Aktivitäten beschäftigen Sie?

Wir schärfen unser Nachhaltigkeitsprofil auf allen ESG-Feldern – Environment, Social und Governance. Und das erfolgt koordiniert für den gesamten Konzern. Konkret: Wir wollen zum Umweltschutz beitragen, indem wir CO2-Emissionen senken. Wir richten unser Handeln insgesamt an den Zielen des Pariser Klimaschutzabkommens aus, wir fördern verstärkt die Potenziale von Frauen und investieren in unsere Mitarbeitenden und in die Gesellschaft.  Diese Ziele sollen nicht nur definiert, sondern mit weiteren messbaren Erfolgskriterien verknüpft werden, die in die Prüfprozesse der Unternehmenssteuerung einfließen. Erst das macht sie verbindlich und unseren Erfolg überprüfbar. 

Wie nachhaltig sind die Green Bonds der Helaba?

Zum einen sind alle ausgewählten grünen Finanzierungen bereits jetzt vollständig konform zur EU-Taxonomie. Wir orientieren uns dabei am aktuellen best-practice Stand und passen neue Entwicklungen kontinuierlich an. Damit ist die höchstmögliche Nachhaltigkeits-Qualität unserer Finanzierungen für Investoren garantiert. 

Dazu kommt, dass unsere nach­haltigen Aus­wahl­kriterien nicht nur im Bestands­port­folio Anwendung finden, sondern auch in jedes Neu­geschäft systematisch integriert werden. Auf diese Weise wächst das nachhaltige Portfolio ganz automatisch an. Wir haben also die Infrastruktur aufgesetzt, um auch im Aktivgeschäft den hohen Taxonomie-Standard zu etablieren. Das ist ein erster Schritt hin zur vollständigen Transformation in allen Geschäftsprozessen. Mit Veröffentlichung der Taxonomie-Verordnung und Prüfung können weitere Portfolien der Bank in gleicher Weise angeschlossen werden. Somit ist zukünftiges Wachstum bereits in unserem Konzept angelegt.

„Alle Green Bond Assets sind bereits jetzt vollständig konform zur EU-Taxonomie. Wir orientieren uns dabei am aktuellen best-practice Stand und passen neue Entwicklungen kontinuierlich an. Damit ist die höchstmögliche Nachhaltigkeits-Qualität unserer Assets für Investoren garantiert. "

Petra Sandner
Chief Sustainability Officer Helaba

Wie begleitet die Helaba den nachhaltigen Transformationsprozess ihrer Kunden?

Das ist uns ein echtes Anliegen. Wir sehen deutlich einen steigenden Bedarf sowohl an nachhaltigen Produkten, als auch an kompetenter Beratung und entwickeln in übergreifender Zusammenarbeit bereits neue Aktiv- wie Passivprodukte mit ESG-Bezug. Gleichzeitig intensivieren wir die Beratung unserer Kunden im Einklang mit den Vorgaben des Gesetzgebers und der Aufsichtsbehörden. Die Helaba will die nachhaltige Transformation der Wirtschaft und des Finanzsystems aktiv mitgestalten.

Das gilt genauso für die gesamte Sparkassen-Finanzgruppe, der wir angehören. Nicht umsonst haben die Helaba, die Frankfurter Sparkasse und die Frankfurter Bankgesellschaft gemeinsam mit 172 Sparkassen und anderen Verbundunternehmen die „Selbstverpflichtung für klimafreundliches und nachhaltiges Wirtschaften“ unterzeichnet. Wir verpflichten uns darin bis spätestens 2035 im Geschäftsbetrieb CO2-neutral zu arbeiten, Finanzierungen und Eigenanlagen auf Klimaziele auszurichten und Kunden bei der Transformation zur klimafreundlichen Wirtschaft zu unterstützen.

„Die Helaba will die nachhaltige Transformation der Wirtschaft und des Finanzsystems aktiv mitgestalten.“

Petra Sandner
Chief Sustainability Officer Helaba

Petra Sandner, Chief Sustainability Officer Helaba
Petra Sandner, Chief Sustainability Officer Helaba

Nach­haltig­keit

Gemein­wohl zu fördern und die natür­lichen Lebens­grund­lagen zu schützen, ist für uns eine unter­nehmer­ische Ver­pflichtung. 

Wichtige Doku­mente

Mehr Infor­ma­tio­nen zu den Green Bonds der Helaba finden Sie hier zum Download.

Storys und Projekte

Ihre Wahl

Um Ihnen unsere Website gut zugänglich zu machen, verwenden wir Cookies.
Einige sind notwendig, damit bei Ihrem Besuch alles reibungslos funktioniert und können nicht abgeschaltet werden. Andere sind optional, aber unterstützen uns dabei, die Website für Sie zu verbessern.

Sind sie einverstanden, dass wir Cookies zur Verbesserung der Website verwenden? 

Details

Cookie-Name [Herausgeber]ZweckSpeicher­dauer
_et_coid [etracker]Statistik: Cookie- Erkennung2 Jahre
allowLoadExternRessources [helaba]Statistik: Merkt sich, ob externe Komponenten automatisch geladen werden dürfen.30 Tage
allowTracking [helaba]Statistik: Merkt sich, ob das Besucherverhalten getrackt werden darf.30 Tage
BT_ctst [etracker]Statistik: Erkennt, ob im Browser des Besuchers Cookies aktiviert sind oder nicht.Sitzung
BT_pdc [etracker]Statistik: Enthält Base64-kodierte Daten der Besucherhistorie (ist Kunde, Newsletter- Empfänger, Visitor ID, angezeigte Smart Messages) zur Personalisierung.2 Jahre
BT_sdc [etracker]Statistik: Enthält Base64-codierte Daten der aktuellen Besuchersitzung (Referrer, Anzahl der Seiten, Anzahl der Sekunden seit Beginn der Sitzung), die für Personalisierungszwecke verwendet werden.Sitzung
disclaimer_disclosureRequirements [helaba]Notwendig: Verifizierung beim Zugriff auf bestimmte (Teil-)Bereiche der WebsiteSitzung
disclaimer_residenceGermany [helaba]Notwendig: Verifizierung beim Zugriff auf bestimmte (Teil-)Bereiche der WebsiteSitzung
hideCookieNotice [helaba]Notwendig: Speichert, dass der Cookie- bzw. Datenschutzhinweis nicht bei jedem Aufruf erneut angezeigt wird.30 Tage
isSdEnabled [etracker]Statistik: Erkennung, ob bei dem Besucher die Scrolltiefe gemessen wird.1 Stunde
WSESSIONID [helaba]Notwendig: Standardcookie, um mit PHP-Session-Daten zu nutzen.Sitzung

Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz.