#Story
#Export Import
#Sparkassen

„Kunden brauchen im Ausland erfahrene Partner“

Interview mit Reinhard Wüst

Sparkassen und Helaba bieten Firmenkunden mit Auslandsgeschäft gemeinsam ein professionelles Netzwerk und sichern Risiken ab, sagt Reinhard Wüst, Abteilungsleiter Auslandsgeschäft Vertrieb.

Erschienen in: SparkassenZeitung  
Interviewer: Gregory Lipinski

Herr Wüst, welche Ertragspotenziale sehen Sie für die Sparkassen im Auslandsgeschäft?

Der nachhaltige Ansatz der Sparkassen-Finanzgruppe eröffnet gute Chancen, an den Ertragspotenzialen sogar überproportional zu partizipieren, vor allem dann, wenn es uns gelingt, die vertrieblichen Aktivitäten zu bündeln und Vertriebslücken zu schließen. Voraussetzung ist allerdings, dass wir auch die Fachkräfte ausbilden und halten können und die Chancen der Digitalisierung nicht verschlafen. Auch sollte den Entscheidungsträgern in unserer Gruppe klar sein, dass die Wertschöpfungskette nie beim einzelnen Inkasso oder Exportakkreditiv aufhört. Jedes Produkt bietet die Chance, Ertragspotenziale auszuweiten, indem man Finanzierungen und Risikoabschirmungen mit einbindet.

Reinhard Wüst, Leiter Auslandsgeschäft Vertrieb.
Reinhard Wüst, Leiter Auslandsgeschäft Vertrieb.

Welche Erwartungen haben Sie hier an das DSGV-Projekt „Neupositionierung der Sparkassen-Finanzgruppe im Auslandsgeschäft?“

Mit dem NePoSiA-Projekt bietet sich nach vielen Jahren die Gelegenheit, den strategischen Impulsen des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands konkrete Schritte folgen zu lassen. Wir werden im Projekt die Schließung unserer Vertriebslücken voranbringen und die Prozesskette vom Kunden zum Kunden verbessern. Auch die technische Unterstützung braucht in unserer Gruppe ein einheitliches Zielbild, das wir konsequent umsetzen müssen. Das Projekt allein wird aber nicht all unsere Probleme im Auslandsgeschäft lösen können. Wir werden uns weiterhin selbst anstrengen müssen.

Wie können Sie die Sparkassen im Auslandsgeschäft unterstützen?

Die Helaba steht den Sparkassen unterstützend und begleitend zur Seite. Sie verfügt im Auslandsgeschäft über weltweites Know-how aus langjähriger Erfahrung und über standardisierte Prozesse, etwa in der Dokumentenabwicklung. Die Helaba legt den Fokus auf partnerschaftliche Begleitung mit Kundenschutz für die Sparkassen. Sparkassen und Helaba könnten gemeinsam ein professionelles Netzwerk einbringen, wirtschaftliche und politische Risiken absichern, Kontoführungen im Ausland vermitteln oder vor Ort den Markteintritt erleichtern. Gerade wegen der zurzeit schwer vorhersagbaren geopolitischen Entwicklungen brauchen die Kunden erfahrene Partner.

In welcher Situation kann das wichtig werden?

Nehmen Sie etwa den derzeitigen Liquiditätsüberschuss am Markt, der mit Verzerrungen in der Risikobereitschaft einhergeht. Die Zunahme an Open-Account-Zahlungen sollten wir beobachten und unsere Kunden auf Absicherungsmöglichkeiten und Szenarien sinkender Marktliquidität hinweisen. Die Sparkasse stellt hierbei immer das Gesicht zum Kunden und nutzt die Expertise der Helaba, die die globalen Entwicklungen im Auge behält.

"Sparkassen und Helaba könnten gemeinsam ein professionelles Netzwerk einbringen, wirtschaftliche und politische Risiken absichern, Kontoführungen im Ausland vermitteln oder vor Ort den Markteintritt erleichtern."

Reinhard Wüst
Leiter Vertreib Auslandsgeschäft

Die Helaba hat für die Sparkassen das „Helaba Sparkassen Broadcast International“ entwickelt. Was ist das genau?

Das ist ein neues Medienformat, mit dem wir die Sparkassen zeitnah über Marktentwicklungen im Auslandsgeschäft informieren. Der Broadcast ist als kurze, regelmäßig stattfindende Telefonkonferenz zu unterschiedlichen internationalen Themen konzipiert. Die Termine werden jeweils ein bis zwei Wochen im Voraus im Sparkassenportal der Helaba veröffentlicht.

Was sollten mittelständische Unternehmen vor einem Gang an die internationalen Märkte beachten?

Sie sollten sich über Mentalitäten, Rechtssysteme, Marktusancen und -entwicklungen im Klaren sein. Essenziell ist dabei ein breites und professionell aufgestelltes Netzwerk im internationalen Geschäft. Kenntnisse der Sprachen und der unterschiedlichen Geschäftsgepflogenheiten spielen sicher auch eine bedeutende Rolle.

Weitere Storys

Um unsere Website fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz