#Über uns
#Nachhaltigkeit

Umweltmanagement

Den größten Einfluss auf die Menge der verbrauchten Ressourcen hat die Helaba im Rahmen der Nutzung ihrer Büroimmobilien. Unser Ziel ist es, den Ressourcenverbrauch an allen Standorten kontinuierlich zu reduzieren.

Das Hauptgebäude der Helaba, der MAIN TOWER, ist ein Niedrigenergiehaus mit 56 Stockwerken. Seit dem Jahr 2011 ist er nach den Standards von Leadership in Energy and Environmental Design (LEED) als umweltfreundliches, ressourcen-schonendes und nachhaltiges Gebäude ausgezeichnet. Im Jahr 2016 erreichten wir durch gezielte Maßnahmen zur Erhöhung der Ressourceneffizienz den LEED Platinum-Status - die bestmögliche Bewertung. Die 62.000 Quadratmeter Nutzfläche werden mit einem eigenen Blockheizkraftwerk beheizt. Das Gebäude verfügt über ein hauseigenes Erdwärmesystem. Um die Effizienz unseres Energiemanagements zu überwachen, erfassen wir die Energieverbrauchswerte regelmäßig und werten diese aus.

Frankfurter Sparkasse

Die Frankfurter Sparkasse erhebt seit 1996 umweltrelevante Daten und hat diese bis 2015 in einer validierten Umwelterklärung veröffentlicht. Im Jahr 2016 hat die Sparkasse mit einer Neuausrichtung ihres bestehenden Umweltmanagements begonnen. Bis zur endgültigen geschäftspolitischen Entscheidung wurde die Zertifizierung nach Eco-Management and Audit Scheme (EMAS) ausgesetzt. An den bisher erreichten Umweltstandards hält die Frankfurter Sparkasse fest. Die entsprechenden Prozesse sind etabliert und werden unabhängig von einer freiwilligen Zertifizierung weiter angewandt. Bei einer möglichen Re-Zertifizierung kann somit an die bisher erzielten Standards (EMAS, ISO 14001) nahezu nahtlos angeknüpft werden.

Um unsere Website fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz