#Über uns
#Nachhaltigkeit

Unser Sammlungskonzept

Neben der Förderung von Museen engagiert sich die Helaba auch im Rahmen einer eigenen Kunstsammlung. Der MAIN TOWER dient dabei als größte Ausstellungsfläche. Seit seiner Eröffnung im Jahr 2000 beherbergt er bedeutende Kunstwerke und eigens für die Hochhausarchitektur entwickelte künstlerische Auftragsarbeiten. Bereits seit 1996 konzentriert sich die Helaba in ihrer Sammlungstätigkeit auf zeitgenössische Kunst. Die Förderung des künstlerischen Nachwuchses verstehen wir als gezielte Investition in die Zukunft. Das Nebeneinander verschiedener Medien – Malerei, Zeichnung, Fotografie, Skulptur, Installation und Video – entspricht den Ausdrucksformen zeitgenössischer Kunstproduktion.

Wir erwerben ganze Werkgruppen junger Künstlerinnen und Künstler und setzen diese mit bereits etablierten künstlerischen Positionen in Beziehung. So werden Entwicklungslinien sichtbar. Neue Blickwinkel eröffnen sich. Mittlerweile umfasst der Kunstbestand der Bank rund 2.700 Werke von etwa 250 Künstlerinnen und Künstlern. Gerade die Werke junger Kunstschaffender entziehen sich oft gängigen Bewertungskriterien. Ihre Präsentation in unserer unmittelbaren Arbeitsumgebung inspiriert und regt zum Dialog an.

Um unsere Website fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz