#Über uns
#Nachhaltigkeit

Fördergeschäft

Öffentliche Förderaufgaben nimmt die Helaba im Auftrag des Landes Hessen durch die Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (WIBank) wahr. Die WIBank fördert insbesondere dort, wo klassische Finanzdienstleister aufgrund mangelnder Ertragsaussichten nicht tätig werden.

Gerade in Fragen der Stadtentwicklung gibt es viele Ansatzpunkte für verantwortliche, soziale Quartiersplanung sowie für moderne Energiekonzepte. Die WIBank unterstützt die demografisch sinnvolle Stadtteilplanung, den sozialen Wohnungsbau, die Modernisierung städtischer Wohnhäuser oder die Errichtung moderner Abwasseranlagen. Auch Maßnahmen zur energetischen Wohnraumsanierung und die Errichtung von energieeffizienten Wohngebäuden fördert sie. So ermöglicht die WIBank den Städten und Gemeinden, sich aktiv für Umwelt- und Klimaschutz zu engagieren.

Unsere Wirtschaftsförderung hat eine zukunftsfähige wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung zum Ziel. Der flächendeckende Ausbau von Glasfaserleitungen im Rahmen der Digitalisierung ist ein aktuelles Beispiel dafür. Auch die Finanzierung des Mittelstands zur Schaffung neuer und zur Sicherung bestehender Arbeits- und Ausbildungsplätze gehört zum Aufgabenbereich der WIBank.

Die WIBank ist auch in die Abwicklung des Hessischen Kommunalinvestitionsprogramms eingebunden. Hessens Kommunen können die dort bereitgestellten Mittel für Investitionen in unterschiedliche Bereiche nutzen. Hierzu zählen etwa der Bau bezahlbarer Wohnungen, die Unterstützung von kinderreichen Familien, Studierenden und Flüchtlingen oder der Ausbau der Ganztagsbetreuung an Schulen.

Weitere Informationen finden Sie unter wibank.de

Um unsere Website fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz