Tagesausblick Renten/Devisen

Unsere tägliche Einschätzung zu relevanten Wirtschaftsdaten sowie den Renten- und Devisenmärkte


Europäische PMIs und US-Einzelhandel im Fokus

Bund-Future: Interesse an Bundesanleihen gering

Euro: Konstruktives Chartbild

  

Ausgewählte Inhalte

Heute stehen in Frankreich, Deutschland und der Eurozone die vorläufigen Einkaufsmanagerindizes des Verarbeitenden Gewerbes und des Dienstleistungssektors zur Veröffentlichung an. Wir hatten am Anfang der Woche schon darauf hingewiesen, dass es zu einer Stimmungsverbesserung kommen dürfte. Insbesondere der stark unter Beschuss geratene Industriesektor wird sich vermutlich erholen. Darauf deutet die ZEW-Umfrage hin. Der Mittelwert aus den Salden der Konjunkturerwartungen und der Lageeinschätzungen liefert eine positive Indikation (Grafik). Insofern sind Hoffnungen berechtigt, dass der Stimmungstiefpunkt bereits durchschritten ist. Zwar ist mit einer Rückkehr in den positiven Bereich noch nicht zu rechnen, die Dynamik des konjunkturellen Abschwungs dürfte im Industriesektor aber nachlassen. Zudem sei auf den Servicesektor verwiesen, der sein Niveau weit im Wachstumsbereich verteidigen dürfte. Alles in allem halten wir eine konjunkturelle Erholung im Jahresverlauf für möglich.

 

In den USA steht der Einzelhandelsumsatz im Mittelpunkt des Interesses. Die Vorgaben sind positiv, insbesondere vonseiten der Pkw-Verkäufe. Der robuste Arbeitsmarkt und der allgemeine Lohnanstieg halten das Verbrauchervertrauen aufrecht. Der Philadelphia-Fed-Index liefert ein Stimmungsbild im Verarbeitenden Gewerbe. Er sollte sein hohes Niveau behaupten und zusammen mit dem Empire-State-Index auf einen stabilen Industriesektor hinweisen. Konjunktursorgen könnten vor diesem Hintergrund tendenziell gedämpft werden.

 

Bund-Future

Marktteilnehmer sind bezüglich der Konjunkturaussichten zuversichtlicher geworden. Dazu beigetragen haben die BIP- und Produktionszahlen in China. Mit der erhöhten Risikobereitschaft ist das Interesse an vermeintlich sicheren Bundesanleihen gering. Entsprechend hat der Bund-Future Verluste erlitten und im Tief bei 164,06 notiert. Das 61,8 %-Retracement des März-Aufwärtsimpulses bei 164,07 wurde ins Visier genommen. Kurse darunter machen einen Test des Tiefs vom 19. März bei 163,63 wahrscheinlich. Der Ausgangspunkt der März-Aufwärtsbewegung bei 162,42 stellt eine weitere Unterstützung dar. Erste Widerstände lokalisieren wir bei 164,94 und 165,10. Trading-Range: 163,63 – 164,94.

 

EUR-USD

Der Euro gewann gestern gegenüber dem US-Dollar an Wert. Die Veröffentlichung der europäischen PMIs dürfte für Unterstützung sorgen. Zudem ist das charttechnische Bild auf Tagesbasis konstruktiv, sodass heute die nächsten Widerstände überwunden werden könnten. Diese lokalisieren wir zunächst an der Marke bei 1,1306 (55-Tagelinie), bei 1,1324 und dem 61,8 %-Retracement (von 1,1437 bis 1,1184) der Euro-Schwäche bei 1,1340. Darüber verlaufen die 100-Tagelinie bei 1,1347 und die September-Abwärtstrendlinie bei 1,1354. Sollten diese Hürden gemeistert werden, kommt die Zone 1,1437/48 in Reichweite. Kursrücksetzer innerhalb des Abwärtstrendkanals treffen bei 1,1264 und 1,1271 auf Unterstützungen. Hier liegen die 21-Tagelinie sowie das 38,2 %-Retracement der Erholung von 1,1184 bis 1,1324. Darunter bietet die Zone 1,1250/53 weiteren Halt. Trading-Range: 1,1253 – 1,1347.

 

Ihr Helaba-Research-Team

 

Disclaimer

Die Publikationen sind mit größter Sorgfalt bearbeitet worden. Sie enthalten jedoch lediglich unverbindliche Analysen und Prognosen zu den gegenwärtigen und zukünftigen Marktverhältnissen. Die Angaben beruhen auf Quellen, die wir für zuverlässig halten, für deren Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität wir aber keine Gewähr übernehmen können. Sämtliche in diesen Publikationen getroffenen Angaben dienen der Information. Sie dürfen nicht als Angebot oder Empfehlung für Anlageentscheidungen verstanden werden.

Um unsere Website fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz