Tagesausblick Renten/Devisen

Unsere tägliche Einschätzung zu relevanten Wirtschaftsdaten sowie den Renten- und Devisenmärkten 


Konjunkturelle Zu-V-ersicht

Bund-Future: US-Daten im Fokus

Euro: Weiterhin robust

Ausgewählte Inhalte

Gut behauptete Aktienmärkte, niedrige ITRAXX-Indizes, enge Peripherie- und Swap-Spreads weisen darauf hin, dass die konjunkturelle Zuversicht der Marktteilnehmer hoch ist. Der allgemein vorherrschende Risk-on-Modus dürfte unseres Erachtens heute nicht generell auf die Probe gestellt werden. Der Blick der Marktteilnehmer ist dabei auf die US-Datenveröffentlichungen gerichtet. Den Auftakt geben die Einzelhandelsumsätze. Zwar können die Julidaten nicht an die hohe Dynamik der Monate Mai und Juni anschließen, denn der v-förmige Rebound, nach den katastrophalen Einbrüchen im März und April führte die Umsätze bereits wieder in die Nähe des Vorkrisenniveaus. Der erwartete Anstieg, immerhin der dritte in Folge, ist gleichwohl positiv zu werten. Eine leicht positive Überraschung scheint möglich. Freundliche Indikationen liefern die Pkw-Verkaufszahlen und auch ohne die Kfz-Händler ist mit einem Vormonatsplus zu rechnen. Im weiteren Verlauf gilt es dann die Industrieproduktion zu beachten. Erholung nach den Rückgängen im Frühjahr ist hier ebenfalls zu erwarten. Trotz der positiven Entwicklungen im Mai und Juni, ist hierbei das Vorkrisenniveau noch in weiter Ferne. Im Juni lag das Produktionsniveau noch rund 10 % unterhalb der Werte von 2019. Ein kräftiges Monatsplus ist somit zu erwarten und dadurch würde insgesamt die Zuversicht gestärkt, dass das dritte Quartal mit einem kräftigen BIP-Wachstum einhergehen wird. Einziger Wehmutstropen könnte das vorläufige Michigan Sentiment des laufenden Monats werden. Die Stimmung der Verbraucher hatte im Juli wegen der zweiten Infektionswelle gelitten und die durchschnittliche Markterwartung ist, dass es bei der getrübten Stimmung bleiben wird. Inzwischen veröffentlichte Verbraucherumfrage wie der IBD/TIPP-Index haben sich leicht verbessert. Insofern sollte eine positive Veränderung des Michigan Sentiment nicht ausgeschlossen werden.

Bund-Future

Die Finanzmarktteilnehmer sind heute mit zahlreichen Datenveröffentlichungen konfrontiert. Unserer Einschätzung nach dürften die US-Daten (siehe Seite 1) die Zuversicht stärken und der Future damit unter Druck gesetzt bleiben. Für nachgebende Kurse spricht auch die Charttechnik. So hat sich die Indikatorenlage eingetrübt. Zudem wurde das 38,2 %-Retracement der Aufwärtsbewegung von Anfang Juni bis Anfang August bei 175,93 unterschritten. Erste Haltemarken lokalisieren wir bei 175,04 und bei 174,45. Auf Hürden trifft der Future bei 175,99 (55-Tagelinie), 176,87 (21-Tagelinie) und im Bereich 177,50/67. Darüber lokalisieren wir einen Widerstand bei 178,01. Trading-Range: 175,04 – 175,99.

EUR-USD

Der Euro verzeichnet gestern weitere Gewinne und notierte im Tageshoch bei 1,1864. Der US-Datenreigen sollte heute robust ausfallen und könnte unserer Einschätzung nach für den Euro einen leichten Gegenwind darstellen. Mit dem Sprung über die erste Hürde bei 1,1807 hellt sich die Technik etwas auf. Die nächste Hürde lokalisieren wir um 1,1910. Darüber könnten Gewinne bis 1,25 folgen. Eine erste wichtige Unterstützungszone besteht bei 1,1700. Die 21-Tagelinie verläuft heute bei 1,1698 und bietet weiteren Halt. Bei einem Bruch drohen Verluste bis 1,1489 (38,2%-Retracement). Trading-Range: 1,1707 – 1,1915.

Disclaimer

Die Publikationen sind mit größter Sorgfalt bearbeitet worden. Sie enthalten jedoch lediglich unverbindliche Analysen und Prognosen zu den gegenwärtigen und zukünftigen Marktverhältnissen. Die Angaben beruhen auf Quellen, die wir für zuverlässig halten, für deren Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität wir aber keine Gewähr übernehmen können. Sämtliche in diesen Publikationen getroffenen Angaben dienen der Information. Sie dürfen nicht als Angebot oder Empfehlung für Anlageentscheidungen verstanden werden.

Um unsere Website fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz