Europäische Union

Die nächste Generation

Das ablaufende Jahr hat die Europäische Union nachhaltig verändert. 2021 stellt den Beginn einer neuen Ära dar.

Prägende Ereignisse des Jahres 2020 sind das Ausscheiden des Vereinigten Königreichs aus der Gemeinschaft im Frühjahr sowie die Beschlüsse zum europäischen Aufbauplan und zum Mehrjährigen Finanzrahmen der EU im Juli.

„Die Covid-19-Krise stellt Europa vor eine historische Herausforderung.“

Europäischer Rat

Nie dagewesene Wirt­schafts­ein­brüche, millionenfache Arbeits­platz­verluste und an Grenzen stoßende Gesundheitssysteme sind Herausforderungen, die den Trend zum engeren Zusammen­rücken der verbliebenen 27 EU-Staaten ver­stärken. Im Rahmen des Aufbau­plans „Next Generation EU“ (NGEU) wurde beschlossen, dass die Mitgliedsländer Finanz­hilfen mit einem Volumen von 390 Mrd. Euro aus dem EU-Budget beantragen können. In dieser Größenordnung ist das ein Novum. Hinzu kommen Darlehen, sodass das NGEU-Volumen insgesamt 750 Mrd. Euro beträgt.

„Wiederaufbaufonds“ als zentraler Baustein des EU-Budgets

Im Juli wurde der NGEU-Fonds als Teil des Mehrjährigen Finanz­rahmens er EU für die Jahre 2021 bis 2027 beschlossen. Dieser beläuft sich auf insgesamt 1,8 Billionen Euro. Mithin wird deut­lich, dass NGEU für die Ausweitung des EU-Budgets der kommenden Jahre entscheidend ist, vor allem mit Blick auf die Jahre 2021 bis 2023, in denen das Gros der Zahlungen erfolgt.

Grafik EU - Märkte und Trends 2021

Ausstehende Anleihen in Höhe von von 900 Mrd. Euro möglich

Die EU-Kommission wird die Fonds­mittel über den Kapitalmarkt finanzieren. Zusammen mit kleineren Emissionsprogrammen (z. B. das EU-Kurz­arbeits­programm SURE) und den EFSM-Aktivitäten wird sich das Volumen aus­stehender EU-Anleihen in wenigen Jahren auf rund 900 Mrd. Euro belaufen. Damit wird die EU zukünftig der fünftgrößte Schuldner in Europa sein. Während mit dem Brexit die Rückbesinnung auf nationale Politik für Groß­britannien die Oberhand ge­wonnen hat, geht die EU damit einen großen Schritt in Richtung Ver­ge­mein­schaftung. Eine generelle Einführung von Euro­bonds ist dies noch nicht. EU-Anleihen werden aber auf Jahre hinaus das Emissionsgeschehen mitbestimmen.

Neuster Stand - Märkte und Trends 2021

Immer auf dem neusten Stand!

Mit den Newslettern und Publikationen von Volkswirtschaft/Research

Verwandte Themen:

Mit der Nanny durch die Krise

Hauptszenario - Eintrittswahrscheinlichkeit: 70%

Um unsere Website fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz