#Nachhaltigkeit

09.08.2017

Helaba bekennt sich zu den Prinzipien des UN Global Compacts

Die Helaba hat die Erklärung zur Umsetzung der zehn Prinzipien des UN Global Compact für verantwortungsvolle Unternehmensführung in den Bereichen Menschenrechte, Arbeit, Umwelt und Korruptionsbekämpfung unterzeichnet. Sie verpflichtet sich, die Prinzipien zu unterstützen und zu fördern.

Herbert Hans Grüntker, Vor­sitzen­der des Vorstands der Helaba: „Unser Bekenntnis zum UN Global Compact begreifen wir als Auftrag, unsere Strategien und Aktivitäten an den Nach­haltig­keits­zielen und der Vision der Initiative auszu­richten. Die Erklärung zur Um­setzung der Prinzipien erfolgt im Rahmen eines breit ange­legten, geschäfts­feldüber­greifenden Projekt­vor­habens zur konzern­weiten Verbes­serung und Schärfung des Nach­haltig­keits­profils der Helaba.“

Der bei den Vereinten Nationen aufge­hängte UN Global Compact ist die weltweit größte und wichtigste Initiative für ver­ant­wortungs­volle Unter­nehmens­führung. Auf der Grund­lage der nach­stehen­den Prin­zipien verfolgt er die Vision einer inklusiven und nach­haltigen Welt­wirt­schaft zum Nutzen aller Menschen, Gemein­schaften und Märkte, heute und in Zukunft.

  1. Unter­nehmen sollen den Schutz der inter­nationalen Menschen­rechte unter­stützen und achten.
  2. Unter­nehmen sollen sicher­stellen, dass sie sich nicht an Menschen­rechts­ver­letzungen mit­schuldig machen.
  3. Unter­nehmen sollen die Ver­einigungs­frei­heit und die wirksame Aner­ken­nung des Rechts auf Kollektiv­ver­hand­lungen wahren.
  4. Unter­nehmen sollen für die Besei­tigung aller Formen von Zwangs­arbeit eintreten.
  5. Unter­nehmen sollen für die Ab­schaffung von Kinder­arbeit eintreten.
  6. Unter­nehmen sollen für die Beseitigung von Diskrimi­nierung bei An­stellung und Erwerbs­tätigkeit eintreten.
  7. Unter­nehmen sollen im Umgang mit Umwelt­problemen dem Vorsorge­prinzip folgen.
  8. Unter­nehmen sollen Initiativen ergreifen, um größeres Umwelt­bewusst­sein zu fördern.
  9. Unter­nehmen sollen die Ent­wicklung und Ver­breitung umwelt­freund­licher Tech­nolo­gien beschleunigen.
  10. Unter­nehmen sollen gegen alle Arten der Kor­ruption eintreten, einschließlich Erpres­sung und Be­stechung.

Mike Peter Schweitzer
Leiter Kommunikation und Pressesprecher
Ursula-Brita Krück
stv. Pressesprecherin
Um unsere Website fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz